SEO + CX = ERFOLG?!

SEO + CX = ERFOLG?!

Vom Suchen, Finden und Bleiben: Bei einem Mediengespräch haben sich Christine und Markus Inzinger von Otago Online Consulting darüber unterhalten wie Unternehmen mit Suchmaschinenoptimierung die Customer Experience verbessern und eine SEO-freundliche Customer Journey entwickeln können.

Denn: Für die meisten Kunden beginnt die Customer Journey schon bei der Suche nach einem bestimmten Produkt im Netz – also lange bevor Unternehmen sie überhaupt kennen lernen. Hier ein kleiner Auszug aus dem Gespräch:

Wer suchet, der findet.

Unabhängig davon, ob die Österreicher ihren Einkauf online oder in einem Geschäft tätigen wollen, informieren sie sich vorab über das Produkt im Internet. Dabei spielen weder Alter, Geschlecht noch Bildungsgrad eine signifikante Rolle. Über 90 Prozent der Internetnutzer verwenden dabei Suchmaschinen. Die überwiegende Mehrheit klickt maximal die ersten fünf Suchergebnisse an. Wer also bei Google ganz vorne liegt, hat klar einen massiven Wettbewerbsvorteil.

Doch: „Eine gute Customer Journey beginnt nicht erst mit einer konkreten Anfrage oder mit dem Kauf eines Produktes. Wenn sich Kunden im Web auf die Suche machen, geht es in der Regel immer darum, ein bestimmtes Bedürfnis zu befriedigen. Wer die Bedürfnisse seiner Kunden schon kennt und weiß, wie er sie erfüllt, hat viel gewonnen. Das beginnt schon bei der Überlegung, was der Kunde suchen könnte. Daher ist SEO ist ein wichtiges ’Weichenstellen’, weil man die User sonst schon früh im Prozess verliert“, betont Christine Krimmel, Co-Gründerin der CX-Agentur und Expertin für Customer Experience.

„Google, Content und Customer Experience sind daher maßgeblich für den Unternehmenserfolg verantwortlich und ein wesentlicher Bestandteil jeder integrierten Marketingstrategie“, weiß Markus Inzinger, Geschäftsführer von Otago Online Consulting und Experte für Suchmaschinenoptimierung und Onlinekommunikation. Mit Suchmaschinenoptimierung kann man alle relevanten Faktoren optimieren, die das Ranking beziehungsweise die Sichtbarkeit einer Website beeinflussen. Das sind zum Beispiel Seitengeschwindigkeit, ein sauberer technischer Aufbau, Nutzerfreundlichkeit, passende Inhalte für die Suchanfragen der Zielgruppen und Verlinkungen auf die Seite.

Positive Erlebnisse machen den Unterschied.

Die meisten Kunden sind dankbar für eine Vereinfachung ihres Lebens. Schnell eine Lösung zu finden ist ein positives Erlebnis. Je genauer man das Suchverhalten der Nutzer versteht, desto besser kann man schon früh in der Customer Journey als ‚hilfreich’ wahrgenommen werden“, so Christine Krimmel. Und Markus Inzinger ergänzt: Deshalb ist SEO eine relevante Marketingmaßnahme, um eine erfolgreiche Customer Experience zu erzeugen. Denn: Nur wer gut im Web gefunden wird, kann hier auch erfolgreich sein.“

Und als kleines Goodie gibt’s von Otago und uns eine Online-Customer-Experience Checkliste hier zum Download 😉

 

Tiefer in die Materie eintauchen und weitere spannende Aspekte des Gesprächs kannst du in diesen Artikeln nachlesen, über die wir uns natürlich sehr freuen:

http://www.monitor.at/storyid/article/ueberlegen-was-kunden-interessiert/

https://www.handelszeitung.at/handelszeitung/customer-experience-muss-noch-staerker-die-koepfe-164500

https://www.cash.at/archiv/die-customer-journey-beginnt-im-netz/

 

Besten Dank für die Organisation auch an Doris Spiegl und Karin Lehner https://www.spiegllehner.agency